Überblick zu den Kosten der Psychotherapie

Behandlung vom Psychotherapeut – eine private Leistung

Anders als bei Ärztinnen, wo eine Inanspruchnahme einer ärztlichen Leistung bei Kassenärztinnen in der Regel nichts kostet, ist Psychotherapie grundsätzlich eine private Leistung, die NICHT von Krankenkassen getragen wird.

Mein Honorar als Psychotherapeutin liegt bei 70.- €  für eine Einzelsitzung von 50 Minuten.
Abweichungen von dieser Honorarbandbreite sind möglich und werden individuell mit der/dem PsychotherapeutIn vereinbart.

Sozialtarif

In Sonderfällen kann nach Absprache ein Sozialtarif von 55,- Euro pro Einzelsitzung zur Anwendung kommen.

Rückerstattung durch die Krankenkasse

Um jedoch auch Klientinnen mit geringem Einkommen Psychotherapie zu ermöglichen, gibt es Krankenkassenzuschuss nach Arztbesuch und Diagnosestellung
durch die eingetragene Psychotherapeutin. Seit 1.11.2014 wurde der Zuschuss von der BVA auf EUR 40,00 erhöht.
Je nach Tarif der Psychotherapeutin verbleiben für die Klientin durchschnittlich EUR 50,- an Selbstbehalt pro Psychotherapieeinheit. Bitte beachten Sie die Rückerstattung gilt nicht für Psychotherapeuten in Ausbildung.

Psychotherapie mit voller Kostenübernahme (auf Krankenschein)

Vereinslösungen, je nach Bundesland unterschiedlich, ermöglichen für eine gewisse Zahl an Klientinnen die vollständige Übernahme der Psychotherapiekosten.
In der Regel haben einzelne Psychotherapeutinnen dann einige Kassenplätze zur Verfügung. Bei Verfügbarkeit eines solchen Kassenplatzes entstehen der Klientin keinerlei Kosten, jedoch können lange Wartezeiten entstehen.

Psychotherapeuten in Ausbildung unter Supervision

Bei der Wahl einer Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, deren Honorare meist unter denen eingetragener Psychotherapeutinnen liegen habt die Klientin zusätzlich die Garantie, dass die Therapiestunden von einer erfahrenen Psychotherapeutin supervidiert (in anonymisierter Form gemeinsam besprochen) werden.